Osteopathie für Säuglinge

Behandlung nach der Geburt

Die Geburt ist für die Mutter als auch für den zarten Körper des Kindes eine besondere Anstrengung. Spannungen in den unterschiedlichen Bereichen können zurückbleiben, z. B. in der Muskulatur, der Wirbelsäule, in den Schädelnähten, in den Nerven und dem Verdauungssystem. Dadurch kann es zu Einschränkungen kommen.

Da ich die Techniken der Osteopathie kindgerecht anwende, können wir mit einem Termin direkt nach der Geburt beginnen. Es gibt in diesem Sinne für mich kein „zu früh“ für eine osteopathische Behandlung.

Sorgfältige Überprüfung des kleinen Körpers

Babys können uns nicht durch Sprache vermitteln, wo ihre Probleme liegen. Deshalb ist die sorgfältige Überprüfung des gesamten Körpers eine große zusätzliche Hilfe in der Beurteilung des Zustandes kleiner Patienten.

Einige dieser Probleme können sein:

  • Geburtstrauma
  • Saugglockengeburt
  • Anpassungsstörungen
  • Saugschwäche
  • Bauchweh
  • Verdauungsstörungen
  • Schädelasymmetrien
  • Schiefhals (sog. KISS-Syndrom)
  • Langanhaltendes Schreien
  • Abflussstörung des Tränenkanals
Osteopathie für Säuglinge in Gifhorn

Ich habe eine zusätzliche zweijährige Ausbildung für Säuglings- und Kinderosteopathie abgeschlossen, um Ihren Kindern qualifiziert in ihrer Entwicklung zu helfen. Ergänzend nehme ich regelmäßig an Weiterbildungen in diesem Bereich teil.

Praxis für Osteopathie Carolin Hensel

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE
Carolin Hensel | Osteopathin & Heilpraktikerin

Im Freitagsmoor 30 · 38518 Gifhorn
0176 – 83 08 17 86 · info@osteopathie-gifhorn.de

zum Kontaktformular